Bild zum Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg

Wichtige Informationen

  • Frage bei deiner Schule nach, ob sie den Zukunftstag als schulische Veranstaltung (z. B. als Projekttag) durchführt.
  • Falls der Zukunftstag an deiner Schule nicht als Projekttag angeboten wird, musst du dich vom Unterricht befreien lassen.
  • Dafür brauchst du einen Freistellungsantrag, den du – unterschrieben von deinen Eltern – in der Schule vorlegst.
  • Außerdem sollte sich dein ausgewählter Betrieb, falls dieser noch nicht auf der Aktionslandkarte zu finden ist, unbedingt mit einem eigenen Account registrieren und die Veranstaltung auf der Aktionslandkarte veröffentlichen.
  • Für alle Präsenzangebote, die auf der Aktionslandkarte eingetragen sind, hat das Organisationsteam des Zukunftstags eine (subsidiäre) Unfall- und Haftpflichtversicherung für teilnehmende Schülerinnen und Schüler abgeschlossen. Bei Fragen kann sich dein Betrieb gerne an das Organisationsteam des Zukunftstags wenden.
  • Nimmst du an einer Präsenzveranstaltung teil? Dann nimm die Teilnahmebestätigung mit und lass sie von dem Unternehmen bzw. der Einrichtung unterschreiben. Dies ist dann die Bestätigung für deine Schule, dass du beim Zukunftstag mitgemacht hast. 
  • Wenn du an einer digitalen Veranstaltung teilnimmst, kannst du im Nachgang eine unterschriebene Teilnahmebestätigung per E-Mail anfragen. Diese Teilnahmebestätigung brauchst du als Nachweis für deine Schule.