Wer mit neuen Ideen zur beruflichen Zukunft ins Wochenende starten will, der sollte morgen die 10. Ausbildungsbörse in Rheinsberg nicht verpassen. Nutzt hierbei die Möglichkeit, um Euch in direktem Austausch mit den Unternehmen zu den Ausbildungsinhalten zu informieren, stellt Fragen zur Bewerbung oder lasst Euch berichten, welche Interessen und Fähigkeiten man in den bestimmten Berufsbildern mitbringen sollte. Natürlich könnt Ihr uns im Nachgang der Messe auch hier noch Veranstalter für den Zukunftstag vorschlagen, die Euch interessieren würden.

Wo:

Heinrich-Rau-Oberschule Rheinsberg

Schloßstraße 38-40, 16831 Rheinsberg

Wann:

24.02.2017 von 13 – 15 Uhr

weiterlesen

„Ich würde gerne etwas mit Medien machen“. Diesen Satz bekommen Berufsberater und Berufsberaterinnen des Öfteren zu hören. Wir haben für Euch das Berufsbild Mediengestalter/-in recherchiert und einen spannenden Einblick für Euch vorbereitet. Für  viele Jugendliche ist es ein Traumberuf, weshalb die Ausbildungsplätze auch sehr begehrt sind. Mediengestalter/-innen finden Anstellungen in Werbeagenturen, Verlagen und Werbeabteilungen von Betrieben oder arbeiten in Werkstätten und Werkhallen. Das heißt, sie entwerfen und produzieren allerlei mediales Material: von Videos und O-Tönen über Broschüren und Anzeigen bis hin zu Gravuren und Schildern. Sie sind in Film- und Tonstudios, beim Rundfunk oder für Werbeanbieter tätig und planen, gestalten und produzieren Informations- und Werbemedien in Absprache mit Kunden und Kollegen.

Ihr seid neugierig geworden und würdet gerne mehr über die Arbeit einer Mediengestalterin erfahren? In einem spannenden Interview mit einer Auszubildenden zur Mediengestalterin Digital und Print – Gestaltung und Technik Schwerpunkt Digital haben wir für Euch interessante Infos erfragt. Viel Spaß beim Lesen!

weiterlesen

Die Stadt Guben engagiert sich mit einem eigenen Arbeitskreis für den Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Brandenburg, denn auch die Unternehmen, Dienstleister und Behörden der Stadt Guben und der Region sind zur Sicherung ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit in starkem Maße darauf angewiesen, gute Fachkräfte über die berufliche Ausbildung heranzuziehen bzw. qualifiziertes Personal zur Verfügung zu haben.

Doch was zählt zu den Aufgaben eines Arbeitskreises und wie unterstützt dieser die Aktivitäten des Zukunftstags?

Wir haben direkt nachgefragt und haben in einem spannenden Interview mit Frau Viktoriya Scheuer, Ansprechpartnerin Netzwerk Schule & Wirtschaft in der Stadt Guben, herausgefunden, dass es der Stadt Guben um mehr geht – über den Zukunftstag hinaus, um die Zukunft der Fachkräftesituation in Guben und der Region.

weiterlesen

Schon als kleines Kind hast Du es geliebt, mit Deinen Eltern in den Zoo zu gehen? Du hast immer von einem Haustier geträumt oder hast sogar ein Haustier, welches Dir sehr ans Herz gewachsen ist? Außerdem ist Biologie Dein absolutes Lieblingsfach in der Schule und Du findest es spannend den Tieren in der Natur auf die Spur zu gehen? Dann solltest Du Deine Tierliebe zum Beruf machen und eines der tollen Angebote nutzen, die die Veranstalter aus diesem Bereich für Dich bereithalten!

weiterlesen

Los geht´s zur 9. Runde der Bildungsmesse „Deine Zukunft beginnt“. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin bietet Euch am 18. Februar 2017 auf seiner Bildungsmesse die Möglichkeit, sich über berufliche Perspektiven in der Region zu informieren. Knapp 70 Betriebe werden sich mit ihren Arbeits-, Ausbildungs-, Praktikums- und Ferienarbeitsplätzen präsentieren.

Wo: Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin

        Alt Ruppiner Allee 39

        16816 Neuruppin

Wann: 18.02.2017 von 09-12 Uhr

weiterlesen

Gehört auch Ihr zu den interessierten Schülern/-innen, die sich gestern auf der Bildungsmesse Youlab bei den rund 80 Unternehmen und öffentlichen Arbeitgebern aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Handwerk, soziale, technische und künstlerische Berufe sowie Universitäten und Hochschulen zu beruflichen Perspektiven informierten? Dann habt Ihr Euch neben den zahlreichen Werbeartikeln sicherlich auch viele Prospekte eingesteckt und seid in direkte Gespräche mit den Verantwortlichen an den Messeständen gekommen. Vielleicht habt Ihr Euch auch bereits ein Bild zu ganz speziellen Ausbildungen machen können? Dann sucht doch einfach auf unserer Aktionslandkarte direkt danach. Einige von Euch wurden gewiss auch von unserem Zukunftstag-Organisationsteam angesprochen und auf den 27.04.2017 aufmerksam gemacht? Dann erzählt Euren Mitschülern/-innen am besten auch gleich davon und tragt Euch für ein Angebot auf unserer Aktionslandkarte ein.

weiterlesen

Frauen reden gerne und viel. Sie sind sanftmütig, hilfsbereit und häuslich. Doch von Technik haben sie keine Ahnung? Ganz anders die Männer: Sie sind technikaffin, zielstrebig und kommen prima mit Hierarchien klar – aber im Haushalt sind sie Nieten? Klischees wie diese sind komplett out! Frauen und Männer scheren sich heute weniger denn je um vorgefertigte Schubladen und folgen eher ihren Interessen und Fähigkeiten– egal ob Technik oder Sozialbereich. Frauen arbeiten heute als Fachinformatikerinnen, Ingenieurinnen oder Chemikerinnen. Männer werden Erzieher, Grundschullehrer oder Sozialpädagoge, ohne dass sie sich rechtfertigen müssen. Und das ist ein großer Erfolg – für beide Geschlechter!

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert in einem neuen Online-Portal und unterstützt bei der Berufs- und Studienwahl fernab von geschlechterspezifischen Rollenklischees. Ein extra hierzu entwickeltes Video veranschaulicht auf sympathische Art und Weise die Geschlechterklischees bei der Berufswahl.

weiterlesen

Als Zulieferer für viele Ausgangsprodukte kommt der Chemie- und Kunststoffindustrie Brandenburgs eine Schlüsselrolle in der innovativen Entwicklung solcher Branchen wie Medizintechnik/Pharma, Energietechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Optik oder Fahrzeugbau  zu. Mit rund 620 Unternehmen und 12.900 Beschäftigten ist das Cluster Kunststoffe und Chemie eine starke Säule der Industrie im Land Brandenburg.  Kaum eine andere Branche in Brandenburg ist so eng mit anderen Wirtschaftszweigen verflochten.

weiterlesen

110 oder 112? Ihr möchtet nicht nur zu den Menschen gehören, die bei einem Unfall hilflos am Rand stehen oder vorbeigehen anstatt Erste Hilfe zu leisten? Ihr wollt vor Ort sein, wenn andere Menschen Eure Hilfe brauchen?

Sei es bei der Feuerwehr, Notarzt (112) oder Polizei (110), der Vielfalt der lebensrettenden Maßnahmen ist kein Ende gesetzt.

weiterlesen

Dann nichts wie los zum 3. Prignitzer Karrieretag für Ausbildung und Beruf in Wittenberge.

Wann:   11.02.2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Wo:       Wittenberger OSZ

              Bad Wilsnacker Straße 48

              19322 Wittenberge

Interessierte Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuchende können sich über die vielfältigen Angebote an Lehrstellen und Beschäftigungsmöglichkeiten bei regionalen Unternehmen informieren und erste Kontakte zu den Betrieben knüpfen. Das Oberstufenzentrum verbindet die Veranstaltung mit einem Tag der offenen Tür und stellt die jeweiligen Ausbildungsgänge vor, die absolviert werden können.

weiterlesen

1/2112345...1020...Letzte »