Was machst du als Raumausstatter/in ?!

Wie versprochen, wollten wir in nächster Zeit mehr auf die Handwerksberufe eingehen.

Wieso, Weshalb, Warum ?!

  • Mit einer abgeschlossenen Ausbildung im Handwerk bist du derzeit sehr gefragt.
  • Die Ausbildungen sind vielseitig und interessant. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich schrittweise.
  • Dein Ausbildungsgehalt steigt über die Ausbildungsjahre.
  • Es lassen sich Meisterprüfungen, ein Studium und/oder Fortbildungen anschließen, wenn du möchtest.

Heute stellen wir dir das Handwerk des/der Raumausstatter/in vor

Raumausstatter/in beraten Kunden hinsichtlich der Gestaltung, gestalten und belegen Wand-, Decken- und Bodenflächen, fertigen und montieren Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen, setzen Polsterbezüge in Stand, richten Arbeitsplätze ein und vieles mehr.

Sie arbeiten z. B. in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks und in den Raumausstattungs- und Innendekorationsabteilungen von Warenhäusern. Aber auch der Möbelhandel, Bühnenwerkstätte oder Messebaubetriebe sind mögliche Arbeitsorte.

Ganz schön vielfältig, oder? Schwerpunkte, Lehrpläne und Fortbildungsmöglichkeiten dieser und vieler anderer Ausbildungen, findest du hier.