Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Heute, am 3. Dezember, ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Der Welttag der Menschen mit Behinderungen wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Lebenssituation unserer Mitmenschen, die ihren Lebensalltag mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen bestreiten und die sich häufig mit gesellschaftlichen Einschränkungen auseinandersetzen müssen. In Deutschland gehören zu dieser Gruppe mehr als 10 Millionen Menschen – das sind ungefähr 13 Prozent unserer Bevölkerung. Wie alle anderen Menschen auch, wünschen sie sich Akzeptanz und Teilhabe an der Gesellschaft.

Inzwischen gibt es ein internationales Regelwerk, nämlich die UN-Behindertenrechtskonvention. Sie soll helfen, die Interessen der Menschen mit Behinderung zu stärken. Wichtige Stichworte sind hier Barrierefreiheit, Inklusion und Chancengleichheit.

Wer mehr zu diesem Thema erfahren will, kann sich zum Beispiel auf den Seiten des Deutschen Behindertenrates (DBR) informieren: http://www.deutscher-behindertenrat.de/