Damit ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, rechtzeitig die Möglichkeit bekommt, euch über die verschiedenen Berufsbilder zu informieren, gibt es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ein Info-Portal zum Thema Berufsorientierung.

Unter www.berufsorientierungsprogramm.de werden Informationen für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung gestellt. Für euch werden zum Beispiel verschiedene Berufsfelder in Videos vorgestellt. In insgesamt 18 Kurzfilmen, erfahrt ihr, was sich hinter typischen Berufsbezeichnungen wie etwa „Bau“, „Farbe und Raumgestaltung“, „Gesundheit, Erziehung und Soziales“, „Hotel- und Gaststättengewerbe“, „IT, Druck und Medien“, „Lager und Logistik“, „Metall und Kunststoff“, „Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“, „Verkauf, Wirtschaft und Verwaltung“ und vieles mehr verbirgt.

Nutzt die Möglichkeit und klickt euch rein, denn wer sich rechtzeitig Gedanken über die eigenen Interessen, Stärken und Schwächen macht, ist bei der Berufsorientierung besser vorbereitet – übrigens auch für den Zukunftstag 2019.

Nebenbei findet ihr hier auch Informationen darüber, wie ihr ein Videotagebuch führt und wie es euch bei der eigenen Berufsorientierung hilft.

Die Chancen auf eine qualifizierte und gut betreute Berufsausbildung waren noch nie so gut wie heute. Ob Handwerk, Gesundheits- und Pflegebranche, MINT-Berufe oder Digitalisierung – Brandenburg hält viele spannende Perspektiven für das spätere Berufsleben bereit. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, solltet daher jede Gelegenheit wahrnehmen, euch rechtzeitig zu informieren und euch einen Einblick in das zukünftige Arbeitsleben zu verschaffen.

Im Internet findet ihr verschiedene Möglichkeiten, um Auskunft über Ausbildungsberufe sowie deren Tätigkeitsschwerpunkte und Lerninhalte zu erhalten. Die Bundesagentur für Arbeit stellt gleich drei Portale zur Verfügung, auf denen ihr euch Informieren könnt, das BERUFENET die Seiten vom Berufe-Universum und das Filmportal BERUFETV.

Aber zum Beispiel auch bei Mach es in Brandenburg findet ihr detaillierte Infos zu Ausbildungsberufen. Und nicht zuletzt werden wir, das Team vom Zukunftstag Brandenburg, uns kräftig ins Zeug legen und euch mit spannenden Hinweisen zum Thema Berufsorientierung versorgen.

Schon bald werden wir die Aktionslandkarte freischalten und dann könnt ihr euch für die interessanten Angebote der Betriebe in eurer Nähe anmelden – und bis es soweit ist, nutzt die online Angebote!

Heute, am 3. Dezember, ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Der Welttag der Menschen mit Behinderungen wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Lebenssituation unserer Mitmenschen, die ihren Lebensalltag mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen bestreiten und die sich häufig mit gesellschaftlichen Einschränkungen auseinandersetzen müssen. In Deutschland gehören zu dieser Gruppe mehr als 10 Millionen Menschen – das sind ungefähr 13 Prozent unserer Bevölkerung. Wie alle anderen Menschen auch, wünschen sie sich Akzeptanz und Teilhabe an der Gesellschaft.

Inzwischen gibt es ein internationales Regelwerk, nämlich die UN-Behindertenrechtskonvention. Sie soll helfen, die Interessen der Menschen mit Behinderung zu stärken. Wichtige Stichworte sind hier Barrierefreiheit, Inklusion und Chancengleichheit.

Wer mehr zu diesem Thema erfahren will, kann sich zum Beispiel auf den Seiten des Deutschen Behindertenrates (DBR) informieren: http://www.deutscher-behindertenrat.de/

 

Der 17. Zukunftstag im Land Brandenburg findet im kommenden Jahr etwas früher statt als sonst. Am 28. März 2019 öffnen Unternehmen, Handwerksbetriebe, Hochschulen und andere Einrichtungen erneut ihre Türen für alle Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse. An diesem Tag könnt ihr euch vor Ort über die Berufs- und Studienwelt in eurer Region oder in eurem Landkreis informieren. Der Zukunftstag hilft euch, alles über Ausbildungsmöglichkeiten, Studienrichtungen und berufliche Perspektiven in Brandenburg zu erfahren.

Wolltet ihr schon immer mal einen Blick in die Betriebe eurer Stadt werfen?

Nutzt diese Chance und macht Euch selbst ein Bild von eurem Traumberuf. Oder probiert mal etwas ganz Neues, Ungewöhnliches aus, etwas, woran ihr bisher noch gar nicht gedacht habt.

Bald könnt ihr euch auf unserer Aktionslandkarte anmelden – bis es soweit ist, gibt es aber auch im Netz Möglichkeiten, sich über Berufe zu informieren, zum Beispiel bei planet-berufe.de!

Vorbereitungen für den kommenden Zukunftstag gestartet

Liebe Schülerinnen und Schüler, das Jahr neigt sich dem Ende und das bedeutet, dass die Vorbereitungen für den kommenden Zukunftstag bereits angelaufen sind. Bald wird hier die Aktionslandkarte freigeschaltet, auf der ihr euch für eines der Praktikumsangebote in eurer Region anmelden könnt…

Zukunftstag 2019 dieses Mal schon im März

Bitte beachtet, dass der Zukunftstag 2019 einen Monat früher stattfindet als sonst, nämlich am 28. März 2019. Grund dafür sind die Osterferien, die sich im Jahr 2019 mit dem üblichen Zeitraum überschneiden.

Der Brandenburger Zukunftstag findet alljährlich parallel zum bundesweiten „Girls’ und Boys’Day“ statt. Wir, das Organisations-Team des Zukunftstags Brandenburg, stehen euch für eure Fragen aber auch Anregung gerne zur Verfügung.

Eine Zusammenfassung der Zahlen und Fakten zum diesjährigen Aktionstag steht hier als Download zur Verfügung:

Dokumentation des Zukunftstags 2018