Ihr findet den menschlichen Körper faszinierend? Für Euch bedeutet Körperkunst mehr als nur Tattoo`s, Pircings oder Bodypainting? Dann dürft Ihr den heutigen Beitrag nicht verpassen!

Im November 2006 eröffnete der Arzt und Erfinder Gunther von Hagens im brandenburgischen Guben das PLASTINARIUM. Das PLASTINARIUM ist weltweit ein einzigartiges Anatomisches Theater der Moderne. Es vereint unter einem Dach die Anatomieausstellung KÖRPERWELTEN mit der praktischen Darstellung von Plastinationsschritten.

Der Besuchertag anlässlich des 10-jährigen Firmen-Jubiläums im PLASTINARIUM am 18.11.2016 eröffnete die Möglichkeit, nicht nur die Ausstellung, sondern auch weitere Bereiche der Gubener Plastinate GmbH kennen zu lernen.

weiterlesen

Du bist gerne an der frischen Luft und willst, dass diese auch noch lange frisch bleibt?

Umweltschutz geht nicht nur Erwachsene etwas an – Kinder und Jugendliche können genauso mitmachen und das auch noch mit Spaß verbinden! Triff andere junge Menschen, lerne von Experten die Natur kennen und wie man sie schützen kann. Du bist auf der Suche nach einem Beruf, an dem du Spaß hast und in dem du an einer nachhaltigen, klimaschonenden Zukunft mitwirken kannst?

Auf der Internetplattform vom FutureLab, einem Projekt, welches durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird.  kannst Du Dir viele wichtige Tipps holen, wie Du auch beruflich an einer nachhaltigen, klimaschonenden Zukunft mitwirken kannst. Denn das ökologische Verständnis wächst und damit auch die Zahl der grünen Ausbildungsberufe. Auch gibt es hier spannende Workcamps, bei denen man ganz praktisch die grünen Berufsfelder ausprobieren kann.

weiterlesen

Die Ärzte sind deine Lieblingsband, Du schaust am liebsten Dr. House und und Doctor’s Diary? Dann nutze am Zukunftstag die Gelegenheit, um Deiner zukünftigen Berufsbranche näherzukommen. Bisher haben sich 33 Veranstalter aus der Branche „Gesundheits- und Sozialwesen“ angemeldet. Wenn Ihr auf der Aktionslandkarte die Branche „Gesundheits- und Sozialwesen“ wählt und dann filtert, findet Ihr all diese Veranstalter.

Habt Ihr gewusst, dass Brandenburg als innovative und leistungsstarke Gesundheitsregion gilt?

weiterlesen

Die Landrätin Frau Kornelia Wehlan begrüßt persönlich alle Schüler/-innen am Zukunftstag, die sich für das Angebot in der Kreisverwaltung Luckenwalde angemeldet haben und stellt den Landkreis Teltow Fläming unter dem Leitbild MITEINANDER LEBEN UND DIE ZUKUNFT GESTALTEN vor.

weiterlesen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

seid dabei und trefft uns auf der Youlab 2017!

Am 15.02.2017 ist es wieder soweit, Oberhavels größte Ausbildungsmesse, organsiert durch die Industrie- und Handelskammer Potsdam RC Oberhavel, bietet Euch die Möglichkeit, die verschiedensten Ausbildungsberufe kennenzulernen und zeigt euch die bunte Branchenvielfalt unseres Bundeslandes. Hier könnt Ihr direkt auf die Betriebe und Hochschulen zugehen und Euch ganz unkompliziert Fragen beantworten lassen oder interessante Informationen zu Euren Berufs- und Studienvorstellungen sammeln.

weiterlesen

Am 27. April ist der 15. Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg. An diesem Tag werden erneut hunderte Betriebe und Einrichtungen im ganzen Land ihre Türen für Schülerinnen und Schüler öffnen und ihnen einen Praktikumstag ermöglichen. Seit heute können sich Betriebe und Jugendliche dafür auf einer Aktionslandkarte im Internet anmelden unter:  www.zukunftstagbrandenburg.de. Bildungsminister Günter Baaske und Arbeitsministerin Diana Golze gaben dafür heute den Startschuss.

Der Zukunftstag richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 7. Sie können an diesem Praktikumstag in Betrieben, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kitas und vielen anderen Institutionen hautnah verschiedenste Berufe und Berufsbilder kennenlernen sowie erste Kontakte zu potenziellen Ausbildungsbetrieben und Arbeitgebern knüpfen. Gleichzeitig sollen sie sich von herkömmlichen Rollenbildern lösen: Mädchen können sich etwa über naturwissenschaftliche, technische oder handwerkliche Berufe informieren; Jungen bekommen die Möglichkeit, auch pädagogische, soziale oder pflegerische Berufe auszuprobieren.

weiterlesen