Logistikboom in Brandenburg

Den Begriff Logistik habt Ihr sicher schon gehört und bestimmt habt Ihr eine ungefähre Vorstellung von dem entsprechenden Wirtschaftszweig: Ein großes Lager, Laufbänder und viele Dinge, die darauf hin und her fahren. Aber kennt Ihr auch die Tätigkeitsfelder und Berufsbilder, die sich hinter dieser Branche verbergen?

Logistikboom in Brandenburg

Bei uns im Land Brandenburg haben sich in den vergangenen Jahren viele Logistikunternehmen angesiedelt. Hinzu kommen vier große Güterverkehrszentren. Damit hat sich Brandenburg zu einem Top-Logistikstandort in Deutschland entwickelt. Hier werden unterschiedlichste Waren zusammengestellt, verpackt und für den Transport vorbereitet um dann auf LKW, Zug oder Schiff verladen zu werden. Aber nur knapp die Hälfte der logistischen Leistungen wird tatsächlich in der Bewegung von Gütern sichtbar. Ein großer Teil findet in der Planung, Steuerung und Umsetzung innerhalb von Unternehmen statt. Ebenso wichtig sind dabei z.B. das Personalmanagement sowie Wartung und Instandsetzung. Und auch Forschung und Entwicklung sind ein bedeutender Teil, um die Branche auf modernsten Standards zu halten.

Eine große Vielfalt an Tätigkeitsfeldern

Somit gibt es in dieser Branche verschiedenste Arbeitsplätze z.B. für Lageristen, Techniker/innen bis hin zu Buchhalter/innen. Wenn Ihr den Zukunftstag nutzen wollt, um Euch einen Einblick in die Arbeit dieser Branche zu verschaffen, dann schaut Euch einfach auf unserer Aktionslandkarte in Eurer Region um und wählt das Tätigkeitsfeld „Einzelhandel, Großhandel, Lager, Logistik, Verkehr“.

Übrigens findet am 19. April 2018 der „Tag der Logistik“ statt, eine Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Auf den Internetseiten der BVL könnt Ihr Euch darüber informieren und auch weitere Informationen über die Logistikbranche in Deutschland erhalten.