Grün ist Trend

Du bist gerne an der frischen Luft und willst, dass diese auch noch lange frisch bleibt?

Umweltschutz geht nicht nur Erwachsene etwas an – Kinder und Jugendliche können genauso mitmachen und das auch noch mit Spaß verbinden! Triff andere junge Menschen, lerne von Experten die Natur kennen und wie man sie schützen kann. Du bist auf der Suche nach einem Beruf, an dem du Spaß hast und in dem du an einer nachhaltigen, klimaschonenden Zukunft mitwirken kannst?

Auf der Internetplattform vom FutureLab, einem Projekt, welches durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert wird.  kannst Du Dir viele wichtige Tipps holen, wie Du auch beruflich an einer nachhaltigen, klimaschonenden Zukunft mitwirken kannst. Denn das ökologische Verständnis wächst und damit auch die Zahl der grünen Ausbildungsberufe. Auch gibt es hier spannende Workcamps, bei denen man ganz praktisch die grünen Berufsfelder ausprobieren kann.

Du möchtest gerne erst einmal einen Beitrag nur Natur leisten, Dich engagieren und herausfinden, ob Dir ein Beruf in dieser Branche überhaupt liegt?

Dann wäre ein FÖJ – ein Freiwilliges Ökologisches Jahr eine tolle Möglichkeit, um eine ehrenamtliche, über mehrere Monate laufende Tätigkeit in insbesonders naturnahen, umweltprägenden Bereichen zu nutzen. Einen ersten Eindruck erhältst Du auf der Seite des Bundes-Freiwilligendienstes.

 

Für Deine zukünftige berufliche Tätigkeit inmitten unsrer Natur und Umwelt kannst Du dich bereits jetzt auf folgenden Seiten orientieren:

Grüne Jobs:  www.greenjobs.de

Berufe Umweltschutz: www.bmu-kids.de/Tipps/Berufe

Jobs in Natur und Umwelt: https://www.rausvonzuhaus.de

Naturschutzbund: https://www.nabu.de/

In vielen Ausbildungsberufen spielt Ökologie und der nachhaltige Umgang mit Ressourcen heute bereits eine große Rolle. Auch auf den Seiten des Zukunftstags finden sich dazu zahlreiche Angebote z.B. auch im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, Fischerei.

Der Havellandhof Ribbeck GbR bietet Informationsgespräche zum Berufsbild Landwirt an und eine lehrreiche Führung über das Gelände. Bei der Universität Potsdam bekommt Ihr einen Einblick in den Beruf der/des Gärtners/in für Zierpflanzenbau lernst. Du lernst vor allem, wie man diese sachgerecht pflegt und vermehrt. Außerdem erfährst Du, wie und warum eine Pflanze wächst, wie sich Pflanzen an extreme Lebensbedingungen anpassen, wie man Schäden an Pflanzen erkennt, sicher bekämpft und in Zukunft vermeidet. In der Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V.in Groß Kreutz wird Euch das Berufsfeld eines/r Tierwirtes/in vorgestellt und bei der Osters & Voß GmbH in Plattenburg erlebst Du den Beruf einer Fachkraft für Agrarservice und erfährst bei einer Betriebsbesichtigung interessante Eckdaten zur Ausbildung.