Alles Gute zum Frauentag 2017!

Was ist eigentlich der Frauentag, wofür steht er und wie steht es um die Gleichstellung in der Berufs- und Arbeitswelt ?

Der Internationale Frauentag wird weltweit am 8. März gefeiert. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen. Heute unterstreichen viele Frauenrechtsorganisationen weltweit an diesem Tag noch einmal das Recht der Frauen auf Bildung und Gleichberechtigung.

Was die Berufs- und Arbeitswelt anbetrifft so gibt es nach wie vor auch in Deutschland deutlich Unterschiede zwischen Frauen und Männern. So herrscht beispielsweise bei der Bezahlung von Männern und Frauen noch immer ein starkes Ungleichgewicht zu Ungunsten der Frauen. Frauen arbeiten oft in Teilzeit oder Minijobs, sie verdienen damit weniger Geld und dies wirkt sich dann auch ungünstig  auf ihre Rente aus. Nach wie vor zeigt sich auch für Brandenburger Jugendliche ein deutlich geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten.

Ein Grund mehr die Berufswahl – auch die eigene – mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

So sind Frauen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen nach wie vor stark unterrepräsentiert. Dabei tut die Wirtschaft sehr viel, um die Talente der Frauen für sich zu gewinnen, u.a. am Zukunftstag, an welchem alle Schülerinnen die Möglichkeit haben, in eher untypische Frauenberufe hineinzuschnuppern. 

Liebe Schülerinnen, es ist Zeit, Eure Karriere selbst in die Hand zu nehmen und über Euren Schatten zu springen. Also los, startet durch! Denn gerade Führungspositionen sind trotz gesetzlicher Frauenquote männerdominierte Posten. Höchste Zeit also, junge Frauen zu ermutigen, mit mehr Selbstbewusstsein in die Berufswelt zu gehen. Denn: Was Mann kann, kannst Du mindestens genauso gut! Schaut Euch dazu doch einfach mal hier 15 Tipps an, damit Ihr Euch traut, Eure Karrierechancen selbst zu ergreifen.

Und was passiert am Frauentag in Brandenburg ?

Unter dem diesjährigen Motto: „Frauen MACHT faire Chancen“ koordiniert und informiert der Frauenpolitische Rat Land Brandenburg zu landesweiten Terminen, Themen und Veranstaltungen im Rahmen der 27. Brandenburgischen Frauenwoche im Zeitraum 02. – 12. März 2017. Diese traditionelle Frauenwoche ist einmalig in Deutschland; sie steht immer unter einem anderen Motto und bündelt landesweit eine Vielzahl von Fachtagungen, Vorträgen, Stammtischen, sportlichen Wettkämpfen, Festveranstaltungen, Workshops, Ausstellungen etc. Die geben den Brandenburger Frauen die Gelegenheit, auf ihre Belange aufmerksam zu machen, ihre Interessen und Forderungen zu formulieren und sich einzumischen.